PM - Ausbildung inkl. Zertifizierungsvorbereitung IPMA Level C

   
 
 

Ziele

 
 
 
Kompakte Wiederholung von ausgewählten PM-Methoden zur Planung, Steuerung und dem
Abschluss von Projekten
 
 
Reflexion eigener Kompetenzen und Erfahrungen hinsichtlich der Anwendung „klassischer“ Planungs- und Steuerungsmethoden nach dem IPMA-Standard
  Erleben und Einüben der prozessorientierten Gestaltungsmöglichkeiten von Projekten
 
 
Programm-Management, Portfolio Management, Projektorganisationsformen und Merkmale projektorientierter Unternehmen
  Bewusstseinsbildung und Verständnisvertiefung für soziale Verhaltenskompetenzen
  Zeiteffiziente und zielgerichtete Vorbereitung auf die IPMA-C Zertifizierung
 
 

Zielgruppe

 
  ProjektleiterInnen von gering komplexen und komplexen Projekten
  MitarbeiterInnen in projektorientierten Unternehmen aus allen Branchen mit mehrjähriger Projekterfahrung
 
 
Personen, die ihre methodischen PM-Kompetenzen nach dem internationalen PM-Standard IPMA vertiefen oder reflektieren wollen
 


 

Personen, die sich auf eine internationale PM-Zertifizierung IPMA-C (zPM zertifizierte/r Projektmanager/in) vorbereiten wollen
 
 

Aufbau und Inhalte (Umfang: 6 Tage + 3 Stunden)

 

Modul ZVC1: Zertifizierungs-Vorbereitung IPMA-C Tag 1 (1 Tag)

 
  Überblick und Ablauf pma Zertifizierungsprozess IPMA-C
  Unterstützung bei Anmeldung und Self-Assessment
  Aufbau und Inhalt des Reports
  Erklärung der erforderlichen Pläne für den Report an einem Projektbeispiel
  Nützliche Tipps zur IPMA-C Zertifizierung
 

Modul C1: PM-Methoden kompakt (1 Tag)

 
  Sinn und Nutzen von Projektmanagement
  Überblick Projektmanagement (Begriffe, Definitionen)
  Internationale PM-Standards
  Ausgewählte PM-Methoden zur Planung, Steuerung und Abschluss von Projekten
  Rollen im Projekt (Aufgaben, Verantwortungen und Kompetenzen)
  Reflexion und Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  Transfer in das persönliche Arbeitsumfeld der TeilnehmerInnen
 

Modul C2: Projekte prozessorientiert gestalten (1 Tag)

 
  Vorprojektphase und Projektbeauftragung
  Aufgaben, Betrachtungsobjekte und Ergebnisse der PM-Prozesse
  (Start, Controlling, Abschluss, Koordination, Marketing und Krise)
  Möglichkeiten zur Gestaltung der PM-Prozesse
  Reflexion eigener Kompetenzen und Erfahrungen in Bezug auf PM-Methoden und PM-Prozesse
  Reflexion und Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  Transfer in das persönliche Arbeitsumfeld der TeilnehmerInnen
 

Modul C3: Projektorientierung in Unternehmen, Soziale Kompetenzentwicklung (2 Tage)

 
  Programm- und Portfoliomanagement
  Management des projektorientierten Unternehmens
  Überblick IPMA-ICB 4.0
  IPMA-ICB Kontext Kompetenzelemente
  Bedeutung und Einsatz von Soft Skills in Projekten
  IPMA-ICB Persönliche und Soziale Kompetenzelemente
  Übungen zur Erfahrung und Vertiefung der Inhalte
  Reflexion und Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  Arbeiten mit Beispielen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen
  Transfer in das persönliche Arbeitsumfeld der TeilnehmerInnen
 

Modul ZVC2: Zertifizierungs-Vorbereitung IPMA-C Tag 2 (1 Tag)

 
  Reflexion und Diskussion der Reports der TeilnehmerInnen
  Vorbereitung auf den PM-Test – Beispielfragen
  Vorbereitung auf das mündliche Prüfungsgespräch (Interview)
  Nützliche Tipps zur IPMA-C Zertifizierung
 

Modul TB: Transferbegleitung (3 Stunden)

 
 


 

Persönliche Transferbegleitung zur Bearbeitung konkreter/individueller Fragestellungen der TeilnehmerInnen (Anmeldung, Report-Erstellung, Prüfungsvorbereitung, etc.)
 
 
 

© 2010-2019 mceo - management consulting - Ing. Edwin Ondratschek - Kontakt/Impressum | Datenschutzerklärung

 

www.mceo.at - move your projects